2015

Burri-Lustenberger Sandra
Hereditäre Hämochromatose: Sequenzierung der Punktmutation E168X im Kontext der serologischen Diagnostik und deren Bedeutung für die Klinik
Brand Béatrice
Labortests zum Monitoring der Therapie mit Heparinen: Vergleich dreier Methoden in der täglichen Praxis des Laboratoriums eines Regionalspitals
Caminada Sabina
Bestimmung von Testosteron gesamt und Testosteron frei im Serum mittels LC-MS/MS (Liquid chromatography-tandem mass spectrometry)
Di Marzio Yvonne
Virtuelle Mikroskopie - Zytomorphologie im  digitalen Zeitalter am Beispiel der Prozessbeleuchtung des diagnostischen Reviews der akuten myeloischen Leukämien (AML) in den HOVON / SAKK Studien
Kiener Sabrina
Multiplex-PCR (STI-7 Anyplex II von Seegene) für den Nachweis von 7 sexuell übertragbaren Infektionserregern bei urogenitalen Infektionen
König Cinzia
Optimierung der molekulargenetischen Diagnostik der myeloproliferativen Neoplasien mittels Calreticulin- und MPL-Mutationsanalyse“
Minder Ursina
Serologische Verlaufskontrolle von Patienten mit Multiplem Myelom nach Stammzelltransplantation mittels Hevylite Assay
Müller Daniela
Gezielte Verordnung der Laboranalysen auf der Notfallstation in einem peripheren Kantonsspital
Nobile Arsia
Neutrophilen Gelatinase-assoziiertes Lipocalin als schnellerer Marker einer akuten Kontrastmittel-induzierten Niereninsuffizienz?
Spengler Mirjam
Prozesskostenvergleich von Notfallanalysen im Spital Schiers
Temperli Martina
VNN2 Nachweis durch Durchflusszytometrie (FCM)

2016

Andres Yvonne
Automatisierte Bestimmung von HIT-Antikörpern im Routinelabor – diagnostischer Wert, Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit

Bohny Philippe
Wertigkeiten von LDH-Isoenzym Mustern in der Diagnostik von Tumorerkrankungen

2017

Amrein Ivo
Direkte Keimidentifikation aus positiven Blutkulturen

Barbieru, Mara
Die Wertigkeit von Laborparameter bei der Verlaufskontrolle von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Füllemann, Yves
Nutzen von „Reference Change Values (RCV)“ bei der Validation von Hämoglobinwerten auf der Intensivstation eines mittelgrossen Spitals

Höhener, Rebecca
Überprüfung und Optimierung eines diagnostischen Algorithmus zur Erkennung und phänotypischen Charakterisierung multiresistenter Enterobacteriaceae

Oliveira da Costa, Nadia
Die Diagnostik der dreidimensionalen Template-Biopsie und deren Integration im Workflow der Histopathologie USZ

Stadelmann, Tosca
Kann die Diagnostik antinukleärer Antikörper durch Automatisierung besser standardisiert werden

Tranchina, Vincenzo
Evaluation der dDry-Reagent-Technologie von Beckman Coulter und deren Bedeutung für ein grosses Privatlabor

Vögeli, Andrea
Analyse der erythrozytären Verformbarkeit bei Polycythaemia vera mittels Osmoscan

Weissert, Christoph
Vergleich von phänotypischen und genotypischen Methoden zum Nachweis von Carbapenemasen bei multiresistenten gram-negativen Erregern

Worden, Jeannette
Vergleich der Thrombelastographie (TEG® 5000) mit der konventionellen Gerinnungsdiagnostik für die Untersuchung hereditärer Störungen des Gerinnungssystems