Diplomarbeiten HöFa labmed

2012

Dimitrijevic Sinisa
Überwachung der Eisentherapie bei Dialysepatienten mittels klinisch-chemischen und hämatologischen Parametern

Kadriu Lirim
Referenzwertermittlung bei der Sebia Kapillar- und Agarose Elektrophorese bei jüngeren und älteren gesunden Probanden

Schliszka Sibylla
Suche nach neuen Blutgruppen ABO-O-Allelen

Schori-Marti Daniela
Point of Care Testing am Spital Aarberg - Machbarkeit und Kostenanalyse

Zubler-van Dinter Petra
Nachweis von Spurenelementen mit induktiv gekoppeltem Plasma- Massenspektrometrie

2011

Böhler Thomas
Präanalytiksysteme im Labor: Vorteile – Nachteile – Stolpersteine

Disler Claudia
Immunsubtraktion – Ist die konventionelle Immunfixation im Serum im Routinelabor ersetzbar?

Kathriner Silvio
Thrombelastometrie (ROTEM® delta) –
Gerätevergleich Intra-individuelle Variabilität; Normenwertermittlung Intra-assay Variation

Ly Tu Yen
Notwendigkeit und Grenzen der externen Zusammenarbeit in einem Regionallabor

Menhofer Susanne
Procalcitonin – ein Parameter der Zukunft bei bakteriellen Infekten?

Stalder Christina
Etablierung eines EGFR-Mutationsnachweises am Institut für Pathologie, Kantonsspital St. Gallen

Truan Joëlle
Vorbereitung zum Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems, das den Anforderungen der Pathologie entspricht

Urosevic Slavica
Wie hilfreich sind die am DxH 800 gemessenen Positionsparameter der neutrophilen Granulozyten für die Früherkennung einer Sepsis?

Wüthrich Danielle
Welche Auswirkungen hat die neue Analysenliste auf ein Labor Typ B?

2010

Baars-Gunziger Sibylle
Wertigkeit der Sequenzierung von anaeroben Bakterien gegenüber der konventionellen Identifizierung

Barizzi Gabriela
Präzisierung der Von-Willebrand-Diagnostik durch Optimierung der Labormethodik

Bosshard Sabine
«Microparticles» und «sCD40L» als Aktivierungsmarker von Blutplättchen: Evalution der Laboranalytik

Eng Christina
Assessment of Palmarosa oil as a skin repellent for personal protection against mosquitoes

Gürdere Ferhat
Können mit der neuen Vitek 2 NH Karte anspruchsvolle Gram-negative Stäbchen zuverlässig identifiziert werden?

Landi Degen Laura
Arbeiten mit unbekannten Forschungssubstanzen im Grossraumlabor: Aspekte zum Gesundheitsschutz

Lüthi Irene
ABO-Sicherung bei der Transfusion von labilen Blutprodukten im klinischen Alltag

Mächler Susanne
Hat Alkoholkonsum einen Einfluss auf die Nierenfunktion?

Matozan Katja Maria
Interaktion zwischen humanen Immunglobulinen, insbesondere intravenösen Immunglobulin Präparaten (IVIG) und Kaninchenzellen

Meier Gabriela
Entwicklung einer Kapillar-HPLC-ESI-MS2-Methode für die quantitative Bestimmung von Steroiden aus Plasma-Proben

Pavlovic Rodoljub
An der Schnittstelle zwischen Autoimmunität und Allergie: Homologie zwischen Spermien- und Wespengift-Proteinen

Poledica Marina
Genetischer Hintergrund von AmpC-Resistenz bei Escherichia coli und anderen Enterobacteriaceae

2009

Arntz Yvonne
Stellt die Bestimmung der freien Leichtketten im Serum bei Patienten mit monoklonaler Gammopathie eine Alternative zur Immunfixation und zur Urinelektrophorese bzw. -fixation dar?

Baars Stefan
Überprüfung des praktischen Nutzens der automatisierten Mikroskopie (CellaVision DM96) für das Hämatologielabor (Morphologie) eines universitären Zentrumspitals

Grossrieder Barbara
Prävalenz von HLA- und HPA-Antikörpern bei Blutspenderinnen in Abhängigkeit von Gravidität

Hardegger Karin
Retrospektive Auswertung des HCV- und HIV-Screening (Elisa/PCR) beim Zürcher Blutspendedienst hinsichtlich Testerfolg, Teststabilität, Resultatkorrelation mit Referenzmethoden

Maudrich Melanie
Herstellung universeller Influenza A Impfstofftypen und Erprobung ihrer Wirksamkeit

Meyer Tania
Die Bedeutung von Diagnostischen Pfaden im Zusammenhang mit DRG

Prosenak Annabell
Antikoagulation beim betagten Patienten

Vital Rahela
Identifikation von Bakterien mit Matrix Assisted Laser Desorption Ionisation Time Of Flight Mass Spectrometry (MALDI TOF MS)

Waldvogel Boris
Effiziente Schnellidentifikation von Bakterien

2008

Bär Katharina
Aspirinresistenz
Untersuchung mit dem DiaMed Impact-R Cone and Plate(let) Anlayzer

Bucher Helen
Auswirkungen von Nachtarbeit bei Biomedizinischen AnalytikerInnen
Fragebogenstudie zur Erfassung der subjektiven physischen, psychischen sowie sozialen Beanspruchungen bei Biomedizinischen AnalytikerInnen durch Nachtarbeit

Ceresetti Monica
Vereinfachte Leukämiediagnostik auf einer einzelnen methodischen Plattform

Dobler Karin
Computerunterstütztes Wissensmanagement am Arbeitsplatz

Egermann-Moser Caroline
Beurteilung der Nierenfunktion mittels MDRD-Formel

Fitze Nadja
Im Sechsersprung ins Praktikum

Frank Rajfa
Häufigkeit von NF 1 Gen Deletionen bei sporadischen endokrinen PankreasTumoren und Vergleich mit immunhistochemischem Nachweis eines Neurofibromin-Protein Verlustes

Grohsellus-Zweifel Irene
Qualitätsmanagement im medizinisch-mikrobiologischen Laboratorium
Kosten und Nutzen einer Akkreditierung

Hahn Kirsten
TNFa Polymorphismen bei Patienten mit obstruktivem Schlafapnoesyndrom

Kleiber-Cueni Ute
Liquor und Borreliendiagnostik
Messung von Liquorproben mittels Bead-Array-Assay im Luminex-System zur Antigenspezifitätsmessung bei der Neuroborreliose

Neukomm Oksana
Das Teamklima als Ressource und Mittel gegen Spannungen

Peterka Vogel Simone
Die Prävalenz von MRSA im Zusammenhang mit dem Migrationshintergrund des Spitalpersonals im Kanton Appenzell Ausserrhoden und dem daraus resultierenden Umgang mit den sozialethischen Aspekten

Porcaro Stefania
Strategische Planung der Implementierung der Molekularen Diagnostik

Schreiber Karine
Quantitativer Nachweis der NPM1 Mutation bei AML Patienten mittels PCR

Steiner Katharina
Von der Ferse bis zum Kumulativbefund – Optimierung des Ablaufs von hämatologischen Laboranalysen bei Frühgeborenen hinsichtlich Präanalytik, Analytik und Freigabe der Resultate

Weijland Denz Chantal
Schnelleres Erfassen des Burkholderia cepacia Genomovar durch Einsatz von spezifischen Testkombinationen zwecks Risikobeurteilung bei Patienten mit Cystischer Fibrose

Wolf Sabina
Etablierung von Referenzwerten in der Hämostase - Eine Vergleichsstudie

Diplomarbeiten HöFa

2007

Eder Monika
Nachweis der Steigerung der Gerinnselfestigkeit nach Faktor XIII-Gabe mittels des Thromboelastographen

Frey Sylvia
Etablierung einer optimalen Methode für die Restleukozytenbestimmung im Rahmen der Qualitätskontrolle der Blutprodukte im Blutspendezentrum Aarau

Hasler Simone
HOX-Gene und Erkrankungen der Hämatopoiese

Jaworek Beata
Point of Care Analytik im Spital: Qualitätssicherung und Supervision

Müller Jacqueline
Von «Technologie-orientierter Organisation» zu «Prozess-orientierter Organisation»

Mumprecht Franziska
Frühzeitige Erkennung einer Nierenschädigung mit dem Marker Cystatin C

Nagel Diana
Implementierbarkeit qualitätsgesicherter, dezentraler Glucoseanalytik mittels EDV unterstütztem Messsystem

Noordmans Petra
Evaluation des Thrombelastogramms bei Patienten mit Infektverdacht

Spicher Doris
Cytométrie de flux en complément des IgE spécifiques dans le diagnostic des allergies

Trösch Renate
Vergleich von Typisierungen durch Antibiogramm und Pulsfeld-Gel-Elektrophorese bei MRSA

Weber Julia
Merging und Acquisition in der Labormedizin - Wirtschaftliche und soziale Aspekte

Wolhoff Hardowin
Ermittlung des Referenzbereiches für den Schilddrüsenparameter Thyreotropin (TSH) in der Schweizer Population

Zimmermann Susanne
Retrospektive Auswertung von Daten im Hinblick auf eine gezieltere Eigenblutspende

2006

Ackermann Christina
Ploidie-Bestimmung, Proliferationsgrad-Bestimmung und Sequenzierung an fluoreszenzsortierten Zellen

Andres-Schmet Esther
Optimale Labordiagnostik bei Verdacht auf Myokardinfarkt im RSE

Egli Anita
Punktat-Analyse mit Durchflusszytometrie

Fuchser Madeleine
Dezentrale Labors oder Zentrallabor - Was ist sinnvoll? Dargestellt am Beispiel der Hirslanden Kliniken Bern

Härdi Abderhalden Nicole
Monitoring von spezifischen Immunotherapien mittels Basophilen-Flowzytozytometrie

Heer Sonja
Wie ändert sich das MCV von leukozytedepletierten Erythrozytenkonzentraten mit SAG-M bei verschiedenen Messverfahren während der Lagerung

Huynh Huong
Kommunikations- und Informations-Management - Projekt KIM Spitalverbund Appenzell AR

Koch Karin
Engraftment bei Patienten mit hämatopoietischer Stammzell-Transplantation am Kantonsspital Aarau

Lampert Karin
Modell eines standardisierten Prozesses zur Prüfung von Störeinflüssen in der Drogenanalytik

Studler Barbara
Molekularbiologischer Nachweis von Mutationen assoziiert mit Clarithromycin-Resistenz bei Helicobacter pylori

Stutzmann Kristina
Möglichkeiten, Stärken und Schwächen der automatischen Liquorzellzählung

Thalmann-Zingg Prisca
Vergleich des LISS-IAT (inkl. Titerbestimmung) mittels einer Geltechnik und konventioneller Röhrchenmethode bei der Schwangerschaftsüberwachung

von Rechenberg Beatrice
Untersuchung der Isoformen des peripheren Benzodiazepine-Rezeptors (BZRP) mittels RFPL (Restriction Fragment Length Polymorphism) und Real-Time PCR

2005

Bürgi Therese
Validierung Quantitative real-time CMV PCR

Luginbühl Ruth
Lupus Anticoagulans - Diagnostische Strategie

Somogyi Claudia
IgG-Subklassenanalyse und Titerbestimmung bei positivem direktem Antihumanglobulin Test (DAT) im Rahmen von prätransfusionellen Untersuchungen sowie bei Abklärungen von Hämolysen

Schätti Barbara
Bestimmung von Cotinin aus Speichel - eine Alternative zum Nachweis im Urin?

Stöckli Daniel
Multiplex-Nachweissysteme für darmpathogene E. coli mit real-time PCR

Seeholzer Petra
Entzündungsmarker im Stuhl: Bedeutung für die Unterscheidung von funktionellen versus organischen Darmerkrankungen

2004

Andrist Vera
Lymphozytose im Coulter Gen S Scattergramm - Welche Aussagen sind möglich?

Boller-Widmer Judith
Laborinterne Qualitätskontrollen von klinisch chemischen Analysen

Bolzan Mara
Vergleiche der D-Dimer-Konzentration im Citratplasma und Serum bei der Verdachtsdiagnose «tiefe Venenthrombose» und «Lungenembolie»

Eschenmoser Claudia
GMP im Blutspendezentrum auf der Grundlage des neuen Heilmittelgesetzes

Hari Pia
Umstellung des Thromboplastinreagenzes Thromborel S auf Innovin

Reusser Marianne
Evaluation von Methoden zum Nachweis von Streptokokken der Gruppe B von Schwangeren

Steiner Ursula
Zusammenführung der Laboratorien Chemisches Zentrallabor, Hämatologisches Zentrallabor und Institut für Immunologie des Inselspitals Bern

Vogt Marco
Bestimmung von Duffy - Antigenen bei positivem direktem Coombstest nach Elution

Volken Karin
Konzept zur Validierung der Labor-EDV inkl. aller Schnittstellen

2003

Adelberger-Siegrist Katharina
Molekularbiologische Untersuchung konventionell nicht identifizierbarer Aktinomyzeten

Angelillis Daniela
Ist es möglich, dass das Verfallsdatum der Erythrozytenkonzentrate mit der neuen Nährlösung PAGGS-M um eine Woche verlängert werden kann?

Bolzan Susi
Wertigkeit der Elektrophorese und Immunfixation bei Abklärungen von monoklonalen Gammopathien im Serum

Hutter Sandra
Umstellung auf Automatisierung
Was für Vor- bzw. Nachteile bringt die Umstellung von manueller Blutgruppen- und Antikörpersuchtest-Bestimmung auf automatisierte Bestimmung, und was gibt es dabei zu beachten?

Peters Katja
"Essstörungen - Suchtverhalten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern"

Pfäffli Judith
Referenzbereiche des Hämatologie-Gerätes SysmexTM XE-2100

Pfammatter Marcel
Zur Bedeutung von Rheumafaktoren und Anti-Citrullin Antikörpern bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis

Springer Susanne
Führungstheorie Transfer Praxis (Eruieren von Instrumenten und Methoden, die die Umsetzung der Theorie in die Praxis fördern)

Diplomarbeiten HöFa

2002

Bartosch Oliver
Procalcitonin (PCT) und seine Relevanz in der notfallmässigen Routinediagnostik

Baumgartner Brigitte
Möglichkeiten und Grenzen von Thrombozytenfunktions-Abklärungen

Brülhart Chantal
Ist der RTF-Wert ein Indikatior für den Therapieverlauf bei Dialysepatienten mit EPO-Einnahme? (CellDyn 4000 der Firma Abbott)

Erb Barbara
Dialog: Klinik-Labor-Klinik-Reflextesting

Escher Elisabeth
Parasitologische Hinweise für eine differenzierte Beurteilung schwerer Malariafälle

Hänni Verena
Lösungsansätze für eine effiziente Zusammenarbeit von Spitallabors und wichtige Aspekte bei deren Umsetzung

Knoepfli Verena
Evaluation eines Analysegerätes im Kernlabor Departement Zentrallaboratorium (DZL)

Koller Brigitte
Prüfung von Störmöglichkeiten durch Medikamente bei Suchtmittel-Bestimmungen im Urin

Lüthi Gaby
Evaluation der Labor-EDV für das Spital Zofingen

Sägesser Grethe
Resistenzlage am Bürgerspital Solothurn, verglichen mit anderen Institutionen

2001

Arnold Myrtha
Einfluss verschiedener Blutentnahmeverfahren bei der Ratte auf metabolische Parameter und Corticosteron

Giroud-Bremgartner Emma
Die Evaluation der mit der VCS-Technologie (HAM-Max'm A.L) gemessenen Monozyten im Vergleich zu anderen Methoden (Flowzytometrie, MGG, ANBE)

Kern Caroline
Hämoglobin-Trigger am Kantonalen Spital Herisau

Koch Lilian
Wasserqualität in der Hämodialyse

Lüchinger Iris
Fusion zweier Bezirksspitäler aus der Sicht des Labors

Messina Daniela
Stabilitäten von Serum und Plasma im Monovettensystem - Vergleich zwischen zentrifugierten Serumröhrchen, zentrifugierten Serumtrenngelröhrchen und zentrifugierten Plasmaröhrchen mit Trenngel

Stooss Theres
Didaktik im medizinischen Labor - Ein Griff nach den Sternen?

Thiermann Sacha
Comparison of phenotypic and genotypic methods for detecting marcolide resistance in Mycobacterium avium

2000

Greter-Föhn Margrit
Temperatur-Messungen an Blutprodukten

Hess Romy
Reorganisation / Fusion der Spitalbetriebe Baar und Zug

1999

Balli Sandra
Flowzytometrische Bestimmung der Expression von Tumor-Resistenz-Proteinen in der akuten myeloischen Leukämie

Bangerter Barbara
Evaluation einer neuen Methode zur Bestimmung von Jod im Urin

Born Beatrice
Grafische Benutzerschnittstelle in der Labor-EDV

Evelyne Boulaz
Automation in der Bakteriologie am Beispiel MicroScan WalkAway 96

Bruni Katja
Einführung der Maschinendifferenzierung in einem grösseren Regionalspital

Burger Monika
Qualitätskontrollkonzept für das immunhämatologische Labor des Blutspendezentrums Zürich

Cloch Carmela
Kooperation zwischen Spitallabor und Privatlabor

Colombi Jolanda
Präanalytik zwischen Kostenfaktor und Qualitätsmerkmal im Spital

De Marco Roberto
Isoagglutinintiterverläufe bei ABO major inkompatibler und ABO major kompatibler Thrombozytentransfusion

Fleurkens Hans
Methodenevaluation: Enzymatische Bestimmung von Natrium und Kalium im Serum

Fuchs Claudia
Referenzwerte für large granular lymphocytes

Graziani Mauro
Diagnostische Bedeutung des mikroskopischen Kristallnachweises bei entzündlichen und degenerativen Gelenksprozessen

Heimes Patricia
PCT ein neuer, innovativer Infektionsparameter

Hofmann Esther
Troponin I und Troponin T im klinischen Notfall-Labor: Diagnostische Relevanz für das Akutspital

Ilg-Frei Gerda
Methodenvergleich: Leistung der automatischen Zählung im Vergleich zur Kammerzählung bei Thrombozyten <20X109/L

Jansen Leo
Drogentestvergleich: Schnelltest mit Chemieanalyser Integra

Mathis Jeannette
Gekreuzte Immunelektrophorese des freien Protein S in der Schwangerschaft

Metlagel Agnes
Komplementuntersuchungen bei Kindern: Vergleich von drei Methoden

Monn Antoinette
D-Dimer Latex-Test für die klinische Fragestellung LE/TVT

Ott-Isenrich Ruth
Procalcitonin: ein Differenzierungsmarker zwischen Infekt- und Tumorfieber bei Metastase-Patienten?

Pelloli Jolanda
Untersuchung der Genmutation in der Diagnostik der Hämochromatose und deren Stellenwert

Rothen Francis
Suchtstoffanalytik in der Urinprobe - nicht-instrumentelle und instrumentelle Immunoassays im Vergleich - Überprüfung der "Echtheit" der Urinprobe - Kostenvergleich

Tschaggelar Werner
Ökonomische Aspekte des vollautomatisierten Hämatologielabors am Regionalspital Langenthal

von Arx Patricia
Handbuch zur Einführung eines Labor-Informationssystemes in einem Spitallabor

Zimmermann Esther
Mutationsscreening C73R beim Uroporphyrinogen-III-Cosynthase-Gen bei der congenitalen erythropoetischen Porphyrie (CEP)