Berufsbildung

Schön, dass Sie sich für die Ausbildung «Biomedizinische Analytik HF» interessieren!

Eine Berufsausbildung für Sie?

  • Sie können sich Ihre Zukunft in einem medizinisch-technischen Beruf vorstellen und möchten gerne tatkräftig hinter den Kulissen, zum Wohl der Patienten mitarbeiten?
  • Sie wünschen sich ein abwechslungsreiches Umfeld, bringen manuelles Geschick mit und arbeiten gerne sorgfältig?
  • Sie besitzen Teamgeist, sind bereit Verantwortung zu tragen und interessieren sich für Technologien und deren Weiterentwicklung?

Dann ist die Ausbildung zur dipl. biomedizinischen Analytikerin HF / zum dipl. biomedizinischen Analytiker genau das Richtige für Sie.


Informationen zu «Biomedizinische Analytikerin HF – Biomedizinischer Analytiker HF» 

mehr erfahren 

Mehr Informationen zur Berufswahlvorbereitung unter https://www.myoda.ch


Bildungsanbieter / Höhere Fachschulen

Basel   |   Bern   |   Genève   |   Luzern   |   St. Gallen   |   Ticino   |   Vaud   |   Zürich


Einblicke in das medizinische Labor


Rahmenlehrplan BMA HF

Bildungsgang biomedizinische Analytik mit dem geschützten Titel:
«dipl. biomedizinische Analytikerin HF»
«dipl. biomedizinischer Analytiker HF»


Berufstitel «dipl. BMA HF»: Alle Personen mit einem SRK anerkannten Diplom sind berechtigt und werden aufgefordert diesen Titel (mit Zusatz HF/ES/SSS) zu führen. Den bisherigen Diplominhaber/innen werden keine neuen Diplome ausgestellt. Alle Bildungsanbieter (Lehrgänge BMA) geben aber auf Anfrage eine schriftliche Bestätigung zum Diplom ab. labmed empfiehlt insbesondere den jungen Berufsabsolventen und denjenigen Personen, welche beabsichtigen im Ausland zu arbeiten, diese Bestätigung zum Diplom (Grundausbildung) einzuholen. Alle Personen können sich mit diesem Anliegen an ihre ehemalige Ausbildungsstätte wenden. Falls diese nicht mehr existiert, ist es Sache der Rechtsnachfolgerin eine solche Bestätigung auszustellen (Fusion von Schulen). Ist keine Rechtsnachfolgerin vorhanden, können sich diese Personen mit der Anfrage an das SRK richten. Dasselbe gilt für ausländische Diplome mit SRK-Anerkennung.

zum Anfang der Seite